logo

Saisoneröffnung in Tornesch: Friedrike und Till

Die erste Hochzeit einer Saison ist immer besonders: Der lange Winter liegt hinter einem. Nachdem man im Herbst sein Werkzeug in den Schrank legte, juckt einen nun doch wieder der Finger. Die ersten freien Arbeiten und Engagement-Shoots liegen hinter einem und nun will man mal wieder loslegen. Diesmal war es auch für mich besonders spannend, denn erstmals bin ich mit einem neuen Kamerasystem am Start. Statt schwerer Canon Spiegelreflex-Kameras war ich nun mit ingesamt drei Kameras von Fuji unterwegs und bin begeistert von der Arbeit damit und den Ergebnissen.

Diesmal ging es in Tornesch bei Hamburg mit Friederike und Till los. Eine kleine feine Scheunenhochzeit im Heimathaus Tornesch bei fröhlichen 8 Grad Celsius, heftigem Wind und leichtem Hagel. Also ideale Bedingungen für ein entspanntes Paarshooting im Freien. Doch eine Braut im Norden wäre keine Braut im Norden, wenn sie nur wegen des Wetters streiken würde. Die tolle Deko mit Sommerblumen und viel Kreativität in der ganzen Umsetzung haben diese Hochzeit zu einem tollen Auftakt gemacht. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte und Euch hier ein paar Bilder zeigen darf.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.